Details

Reiseführer Kreuzfahrten Donau

Von Passau zum Schwarzen Meer
Trescher-Reihe Reisen 6. aktual. u. erw. Aufl.

von: Hinnerk Dreppenstedt

16,99 €

Verlag: Trescher Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 03.04.2019
ISBN/EAN: 9783897947573
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 456

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

- Ausführliche Informationen zu allen Anrainerstaaten
- Alle Orte, die im Rahmen von Busausflügen besucht werden
- Ausführliche Reisetipps und Hinweise zum Bordleben
- Speziell für Kreuzfahrttouristen
- Umfangreichster deutschsprachiger Reiseführer seiner Art

Kein anderer europäischer Fluss verbindet so viele Völker und Länder wie die Donau, und nicht umsonst erfreuen sich Kreuzfahrten zwischen Passau und dem Schwarzen Meer stetig steigender Beliebtheit. Zehn Anrainerstaaten liegen zwischen Quelle und Mündung, und Reisende lernen neben anderen bedeutenden Orten gleich fünf Hauptstädte kennen: Wien, Bratislava, Budapest, Belgrad und Bukarest.

Dieser Reiseführer stellt alle Sehenswürdigkeiten ausführlich vor, die im Rahmen einer Kreuzfahrt besucht werden. Auch die oft wechselvolle Geschichte de Länder wird im Überblick dargestellt. Einleitende Kapitel zur Geschichte des Kulturraums Donau und zur Schifffahrt vervollständigen die Informationen.

>>> Weitere Reiseführer zu Kreuzfahrten und Flusskreuzfahrten finden Sie auf der Website des Trescher Verlags
INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort 11
Zum Konzept dieses Reiseführers 12
Herausragende Sehenswürdigkeiten 14
Bordleben 16

DIE DONAU - EIN EUROPÄISCHER STROM 19

Der Lauf des Flusses 20
Kurze Geschichte der Donauschifffahrt 24
Die Länder entlang der Donau 28

AUF DER OBEREN DONAU 57

Passau 58
Geschichte 58
Altstadt 61
Innstadt 66
Ilzstadt 68

Zwischen Passau und Linz 71
Von Passau zur Schlögener Schlinge 71
Schlögener Schlinge 74
Von der Schlögener Schlinge nach Linz 75

Linz 77
Geschichte 77
Altstadt 79
Donaulände 85
Pöstlingsberg 87

Machland 89
Mauthausen 89

Strudengau 90
Ardagger Markt und Dornach 91
Grein 91
St. Nikola 92
Ybbs-Persenbeug 92

Nibelungengau 97
Maria Taferl 97
Pöchlarn 98

Wachau 99
Stift Melk 101
Stadt Melk 104
Von Melk nach Weißenkirchen 105
Weißenkirchen 109
Dürnstein 110
Krems 112
Stein 115
Stift Göttweig 116

Tullner Becken 118
Von Krems nach Tulln 118
Tulln 118
Von Tulln nach Klosterneuburg 120
Klosterneuburg 121

Wien 127
Geschichte 127
Der Strom und die Stadt 130
Stephansplatz 131
Rund um den Stephansplatz 134
Westliche Altstadt 140
Ringstraße 144
Museumsquartier 148
Karlsplatz 149
Naschmarkt 152
Belvedere 153
Schönbrunn 154
Hundertwasserhaus 156
Prater 157

Zwischen Wien und Devín 160
Petronell-Carnuntum 160
Hainburg 161

AUF DER MITTLEREN DONAU 163

Devín 165

Bratislava 165
Geschichte 167
Burgberg 169
Stadtzentrum 172
Eurovea-Viertel 181
Ein Ausflug in die Kleinen Karpaten 182

Zwischen Bratislava und Donauknie 188
Gab?ikovo 188
Komárno/Komárom 190
?túrovo 194

Donauknie 196
Esztergom 197
Von Esztergom nach Visegrád 202
Visegrád 202
Donauinsel 207
Vác 207
Szentendre 208

Budapest 215
Geschichte 216
Burgberg 219
Wasserstadt 225
Margareteninsel 226
Gellértberg 226
Pester Uferpromenade 227
Kleiner Ring 233
Andrássy út 238
Heldenplatz und Stadtwäldchen 240
Millenniumsviertel 242
Ein Ausflug nach Gödöll? 244

Zwischen Budapest und kroatisch-serbischer Grenze 248
Von Budapest nach Kalocsa 248
Kalocsa 251
Von Kalocsa nach Mohács 255
Ein Ausflug in die Puszta 254
Mohács 256
Ein Ausflug nach Pécs 258

Entlang der serbisch-kroatischen Grenze 266
Bezdan und Batina 266
Apatin 267
Nationalpark Kopa?ki Rit 267
Ein Ausflug nach Osijek 268
Vom Drava-Zufluss nach Vukovar 274
Vukovar 275
Von Vukovar nach Novi Sad 277

Novi Sad 279
Geschichte 280
Stadtzentrum 281
Festung Petrovaradin 285
Ein Ausflug in die Fru?ka Gora 289
Sremski Karlovci 292
Von Sremski Karlovci nach Belgrad 295

Belgrad 296
Geschichte 297
Festung 300
Das Viertel Varo? kapija 304
Ulica Knez Mihailova 306
Rund um den Akademski trg 308
Trg Republike 310
Skadarlija 311
Entlang der Terazije 312
Kathedrale des heiligen Sava 315
Ein Ausflug nach Topola 316

Zwischen Belgrad und Eisernem Tor 320
Smederevo 320
Von Kostolac nach Veliko Gradi?te 321
Moldova Veche und Moldova Nou? 322

Eisernes Tor 323
Natur und Mensch 323
Die Durchfahrt 325

AUF DER UNTEREN DONAU 333

Zwischen Eisernem Tor und Ruse 334
Kladovo 334
Drobeta-Turnu Severin 335
Von Drobeta-Turnu Severinnach Calafat 338
Calafat und Brücke NeuesEuropa 339
Vidin 340
Ein Ausflug nach Belograd?ik 344
Lom und Kozluduj 347
Orjachowo und Corabia 348
Turnu M?gurele 348
Nikopol 349
Belene, Svi?tov und Zimnicea 350
Ein Ausflug nach Pleven 351

Ruse 355
Geschichte 355
Sehenswürdigkeiten 359
Ein Ausflug zu den Felsenklöstern 364
Ein Ausflug nach Veliko T?rnovo 366
Ein Ausflug nach Arbanasi 373

Bukarest 377
Geschichte 377
Cas? Poporului 381
Bulevardul Unirii 383
Patriarchenhügel 385
Altes Handelsviertel 386
Calea Victoriei 389
Pia?a Revolu?iei 390
Pia?a 21 Decembrie 1989 392
Pia?a Universita?ii 392
Vom Zentrum nach Norden 393
Dorfmuseum 395

Zwischen Ruse und dem Donaudelta 397
Giurgiu 397
Tutrakan und Olteni?a 399
Silistra 399
Der Borcea-Arm 401
Von Silistra nach Cernavod? 401
Cernavod? und der Donau-Schwarzmeer-Kanal 402
Ein Ausflug nach Constan?a 404
Von Cernavod? nach Br?ila 412
Br?ila 413
Gala?i 414
Giurgiule?ti 414
Von Giurgiule?ti zum Donaudelta 416

Donaudelta 417
Landschaften 418
Tier- und Pflanzenwelt 419
Der Mensch und seine Eingriffe 419
Tulcea 420
Der Chilia-Arm 424
Izmail 425
Vylkovo 429
Der Sf?ntu-Gheorghe-Arm 430
Der Sulina-Arm 431
Sulina 431
Reisetipps von A bis Z 433
Glossar 435
Internethinweise 436
Literaturhinweise 437
Der Autor/Danksagung 440
Register 441
Bildnachweis 447
Kartenregister 456

EXTRAS

Die Nibelungen 94
Sisi - Leben und Mythos 123
Elias Canetti und Ruse 358
Ovid in der Verbannung 406

>>> Weitere Reiseführer zu Kreuzfahrten und Flusskreuzfahrten finden Sie auf der Website des Trescher Verlags
Hinnerk Dreppenstedt, geb. 1966 in Celle, lebt seit 1993 in Berlin. Germanistik- und Geschichtsstudium, seit 1997 als Autor und Lektor im Sachbuchbereich tätig.
Informationen zu Geschichte und Gegenwart
Die Anrainerstaaten > Seite 28
Marillen, Weinberge, Klösterpracht
Die Wachau > Seite 99
Mythenumwobene Kaiserin
Sisi > Seite 123
Imperialer Glanz und Kulturmetropole
Wien > Seite 127
Barockes Kleinod im Schatten der Burg
Bratislava > Seite 165
Schönste Fluss-Stadt-Landschaft Europas
Budapest > Seite 215
Das ›Gibraltar an der Donau‹
Festung Petrovaradin > Seite 285
Auf 100 Kilometern durch Felsschluchten
Das Eiserne Tor > Seite 323
Labyrinth aus Fluss, Land und Meer
Das Donaudelta > Seite 417


Kein anderer europäischer Fluss verbindet so viele Länder wie die Donau, und nicht zufällig erfreuen sich Kreuzfahrten zwischen Passau und dem Schwarzen Meer seit Jahren zunehmender Beliebtheit. Eine Schiffsreise führt zu zahlreichen Kulturschätzen und Naturschönheiten, und Reisende lernen neben anderen bedeutenden Orten und spektakulären Landschaften gleich fünf Hauptstädte kennen: Wien, Bratislava, Budapest, Belgrad und Bukarest. Dieser Reiseführer richtet sich besonders an Teilnehmer einer Kreuzfahrt. Er stellt alle Sehenswürdigkeiten ausführlich vor und bezieht auch alle Orte ein, die im Rahmen von Busausflügen besucht werden. Einleitende Abschnitte zur Donau und zu den Besonderheiten einer Kreuzfahrt vervollständigen die Darstellung. Dieses Buch eignet sich ideal zur Reisevorbereitung und bietet für alle Orte ausführliche Informationen und sichere Orientierung.

>>> Weitere Reiseführer zu Kreuzfahrten und Flusskreuzfahrten finden Sie auf der Website des Trescher Verlags.
- Dieser Reiseführer ist seit 15 Jahren das Standardwerk für Kreuzfahrttouristen
- Er beschreibt die Donau ausführlich von Passau bis zur Mündung
- Umfangreichster Titel zum Thema mit vielen Hintergrundinformationen
VORWORT

Die Donau ist der europäische Strom schlechthin. Die Wolga ist länger als die Donau, der Rhein von größerer wirtschaftlicher Bedeutung, aber kein anderer Fluss hat so viele Anrainer. Gleich zehn Staaten gibt es entlang der 2888 Flusskilometer: Deutschland, Österreich, die Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Rumänien, Moldawien (Moldau) und die Ukraine. Im unmittelbaren Einzugsgebiet des Stromes leben rund 100 Millionen Menschen. An den Donauufern trafen Römer und Barbaren, Christentum und Islam, Katholizismus und Orthodoxie aufeinander – die Donau war seit der Antike Mittlerin und ebenso Scheidegrenze zwischen den Kulturen. Dieses Mit-, Gegen- und Nebeneinander lässt sich an den vielen baulichen Hinterlassenschaften entlang der Ufer ablesen. Die Schlösser, Klöster und Burgen künden ebenso davon wie die Kathedralen, Synagogen und Minarette. Zwischen Passau und dem Donaudelta lassen sich Zeugnisse aus allen kulturgeschichtlichen Epochen finden, und für manche Städte, so etwa Belgrad und Ruse, wurde das Aufeinandertreffen von Okzident und Orient geradezu schicksalhaft oder wenigstens stadtbildprägend. Überwältigend ist allein die große Anzahl stolzer Städte und weiterer prächtiger Bauwerke in allen Ländern.
Abwechslungsreich wie die Kulturen, mit denen der Reisende in Berührung kommt, sind auch die Landschaften. Schier endlose Tiefebenen wechseln sich mit hoch aufragenden, schroffen Hügelketten ab, kanalisierte Teilstrecken folgen auf Passagen, die von Menschenhand unberührt scheinen. Und größere Unterschiede als zwischen der puppenstubenhaften Kulturlandschaft Wachau mit ihren zahlreichen herausgeputzten Orten und pittoresken Ruinen auf engstem Raum und der weitgehend unberührten und kaum besiedelten Wildnis des Deltas sind kaum denkbar. Auch die Donau selbst wechselt beständig ihren Charakter: Mal fließt sie still oder weitet sich seenartig, dann wieder stürmt sie reißend voran oder drängt sich durch enge, wilde Täler.
Wegen dieser Vielfalt gehört eine Reise auf der Donau sicherlich zu den interessantesten Flusskreuzfahrten in Europa. Man taucht tief ein in die mittel- und südosteuropäische Geschichte und Kultur, in das Spannungsfeld von unterschiedlichen Religionen, Völkern und Sprachen. Zudem eröffnen sich die Schönheiten der spektakulärsten Abschnitte nur von einem Schiff aus in ganzer Eindrücklichkeit: Schlögener Schlinge, Wachau und Eisernes Tor.
Die Donau war immer schon eine der wichtigsten Lebensadern Europas. In jüngerer Zeit ist ihr völkerverbindender Charakter wieder stärker hervorgetreten, denn seit dem Beitritt Kroatiens zur EU im Sommer 2013 sind bis auf Serbien, Moldawien und die Ukraine alle Anrainer Mitglied der Europäischen Union. Eine Donaukreuzfahrt bietet die wohl einfachste und bequemste Möglichkeit, diese vielen Nachbarn mit ihren ganz unterschiedlichen Traditionen und ihrem reichen kulturellen Erbe sowie die unterschiedlichen Landschaften kennenzulernen. Der vorliegende Reiseführer möchte dazu mit Informationen und Anregungen beitragen.

>>> Weitere Reiseführer zu Kreuzfahrten und Flusskreuzfahrten finden Sie auf der Website des Trescher Verlags.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Reiseführer Georgien
Reiseführer Georgien
von: Giorgi Kvastiani, Vadim Spolanski, Andreas Sternfeldt
PDF ebook
16,99 €
Reiseführer Kreuzfahrten Mittelmeer
Reiseführer Kreuzfahrten Mittelmeer
von: Werner K. Lahmann, Kristin Dunlap
PDF ebook
12,99 €
Reiseführer Georgien
Reiseführer Georgien
von: Giorgi Kvastiani, Vadim Spolanski, Andreas Sternfeldt
EPUB ebook
16,99 €