Details

Reiseführer Myanmar

Unterwegs im Land der weißen Elefanten
Trescher-Reihe Reisen 3. aktual. u. erw. Ausgabe

von: Tobias Esche

16,99 €

Verlag: Trescher Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 22.06.2018
ISBN/EAN: 9783897947450
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 496

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

- - - Sehenswürdigkeiten und Naturschätze auf 496 Seiten - 44 Stadtpläne und Übersichtskarten - Ausführliche Informationen zu Geschichte, Kultur und Bevölkerung - Zahlreiche praktische Reisetipps - Aktuelle Hinweise zur Reisevorbereitung - Mehr als 280 Farbfotos - - -

Myanmar, das geheimnisvolle "Goldene Land", entwickelt sich seit der politischen Öffnung zu einem spannenden Reiseziel, das eine Vielzahl unterschiedlichster Eindrücke bietet: Legendäre Sehenswürdigkeiten wie die gewaltige Shwedagon Paya oder das Tempelfeld von Bagan, lebendige Metropolen wie Yangon oder Mandalay sowie beeindruckende Landschaften im Gebirge, an den großen Flüssen und der Küste.

Die jahrzehntelange selbstauferlegte Isolation und die darauf folgende Ächtung durch den Westen haben ein Land geformt, das viele Fragen aufwirft - dieser Reiseführer versucht einige davon zu beantworten. Tiefe Einblicke in die Kultur des Landes und den Alltag der Menschen sowie viele reisepraktische Hinweise machen dieses Buch zu einem wertvollen Begleiter.

>>> Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf der Website des Trescher Verlags
INHALTSVERZEICHNIS

Grußwort 12
Vorwort 13
Die schönsten Reiseziele 14
Hinweise zur Benutzung
Hinweise zur Benutzung 16
Entfernungstabelle 17
Das Wichtigste in Kürze 18

LAND UND LEUTE 21

Zahlen und Fakten 22

Geographie 23
Die großen Flüsse 24
Natur und Umwelt 28
Flora und Fauna 30
Das Land und seine Bezeichnungen 34

Die vielen Völker Myanmars 35
Die Tibeto-Birmanen 36
Die Tai 38
Die Kayin (Karen) 38
Die Mon-Khmer 39
Die Inder 39
Die Chinesen 39
Der Status der Frau in Myanmar 40
Feiertage 43

Geisterglaube und Buddhismus 46
Die Verwebung von Geisterglaube und Buddhismus 46
Der Geisterglaube im Alltag 48
Der Buddhismus 51
Mönch und Gesellschaft 55
Der Buddhismus im täglichen Leben 58

Die Geschichte Myanmars 62
Überblick über die
Geschichte Myanmars 64
Frühe Besiedlung 67
Bagan - das erste Großreich (1044-1287) 69
Innwa und Bago 71
Die Taungoo-Ära (1531-1752) 73
Die Konbaung-Dynastie (1752-1885) 75
Kolonialzeit (1885-1948) 77
Zweiter Weltkrieg 78
Unabhängigkeit (1948-1962) 79
Die sozialistische Phase (1962-1988) 81
Sozialismus und außenpolitische Isolation 83
Die Entstehung des SLORC/SPDC (1988-2011) 85
Verspielte Chance: Die Wahlen von 1990 87
Myanmar und der Verband südostasiatischer Staaten (ASEAN) 88
Der Fahrplan zur Demokratie 89
Die Wahlen 2010 90
Die Wahlen 2015 94
Myanmar heute 95

Kunst und Kultur 100
Literatur 100
Musik 104
Kleidung und Textilien 106
Thanakha und das Schönheitsideal 111
Essen und Trinken 112

YANGON 117

Annäherung an Yangon 119
Orientierung 119
Stadtgeschichte 120

Sehenswürdigkeiten 123
Shwedagon Paya 123
Die Umgebung der Shwedagon 129
Rund um den Inya-See 134
Sehenswürdigkeiten in der Downtown 138
Eisenbahnfahrt mit der Circle Line 142
Wie Yangon entstand - ein Spaziergang durch die Stadt 143
Yangon-Informationen 148

DIE ZENTRALEBENE 159

Bago 161
Soldatenfriedhof Htaukkyant 161
Geschichte der Stadt 162
Sehenswürdigkeiten 163

Taungoo 168
Elefantencamps 168
Ausflug von Taungoo nach
Thandaung Gyi 170
Unterwegs östlich des Sittaung 172
Pyay 173

Naypyitaw 176
Sehenswürdigkeiten 178

BAGAN UND UMGEBUNG 183

2229 Bauwerke aus drei Jahrhunderten 184
Geschichte 184
Orientierung 186
Architektur 188
Konzept und Grenzen des Stadtstaates Bagan 190
Besichtigung der Tempel 191
Tempel in Bagan-Nyaung Oo 192
Tempel in Alt-Bagan 196
Tempel zwischen Alt- und
Neu-Bagan 203
Neu-Bagan 209
Tempel nordöstlich von Neu-Bagan 209
Bagan-Informationen 212

Die Umgebung von Bagan 218
Mount Popa - der Geisterberg 218
Sale 220

MANDALAY UND UMGEBUNG 223

Mandalay 224
Stadtgeschichte 225
Überblick 226
Sehenswürdigkeiten 229
Mandalay-Informationen 239

Ausflüge von Mandalay 246
Organisation der Ausflüge 246
Mingun 247
Innwa 253
Sagaing 254
Amarapura 257

DER SHAN-STAAT 261

Geographie und Geschichte 262
Orientierung 263
Geschichte 263
Eine andere Geschichte des Shan-Staats 265

Der südliche Shan-Staat 269
Reisen im südlichen Shan-Staat 269
Kalaw 271
Pindaya 273
Die alte Fürstenstadt Nyaungshwe 278
Bahnfahrt Shwenyaung-Kalaw 280
Der Inle-See 281
Ayethayar-Weingut 287
Taunggyi 287

Der nördliche Shan-Staat 293
Reisen im nördlichen
Shan-Staat 293
Pyin Oo Lwin 294
Das Goteik-Viadukt 303
Hsipaw 303
Lashio 308

Der östliche Shan-Staat 315
Kyaingtong (Kengtung) 316
Tachileik 319
Mong La in der Special Region 4 320

DER KAYAH-STAAT 325

Geographie und Geschichte 326
Bevölkerung 326
Geschichte 327
Australien und die Minen bei Mawchi 328

Loikaw 330
Sehenswürdigkeiten und
Ausflüge 330
Östlich von Loikaw 332
Nördlich von Loikaw 333
Südlich von Loikaw 334

Der südliche Kayah-Staat 338
Hpasawng (Hpasaung, Parsaung) 338
Bawlakhe 338
Saya (Sar Yar) 339
Mawchi 339
Nattaung 339

DER SÜDEN 345

Die Regionen im Süden 346

Der Mon-Staat 348
Geographie und Geschichte 348
Der Goldene Felsen 349
Mawlamyine 353
Sehenswürdigkeiten 353
Ausflüge von Mawlamyine 356
Ye 358

Der Kayin-Staat 361
Hpa-an 361
Von Hpa An nach Myawaddy und zur thailändischen Grenze 364

Die Tanintharyi-Region 366
Reisen in der Tanintharyi-Region 368
Dawei 369
Myeik 373
Tanintharyi 376
Kawthaung 377
Myeik-Archipel 378

DAS AYEYARWADDY-DELTA 381

Geographie und Geschichte 383
Reisen ins und im Delta 383
Überfahrt nach Dala 385

Reiseziele im Delta 386
Pyapon 386
Ausflug nach
Mingala Thaung Dan 388
Bogale 389
Ausflug nach Set San 390
Labutta 391
Myaungmya 392
Pathein 395
Ngwe Saung Beach 396

DER WESTEN 401

Der Rakhine-Staat 402
Geschichte 402
Ngapali Beach 403
Sittwe 405
Mrauk Oo 406

Der Chin-Staat 411

DER NORDEN 415

Reisen im Norden 416

Die Sagaing-Region 417
Monywa 417
Flussfahrt auf dem Chindwin 419
Tamu 424

Der Kachin-Staat 425
Myitkyina 427
Indawgyi-See 428
Myitsone 428
Bhamo 429
Puta-O 432

REISETIPPS VON A BIS Z 434

ANHANG

Myanmar per Bahn erfahren 452
Sprachführer 458
Glossar 475
Literatur 476
Myanmar im Internet 479
Politische Stiftungen 479
Filme 480
Über den Autor 480
Register 481
Bildnachweis 485
Kartenregister 485
Karten- und Zeichenlegende 496

EXTRAS

Chin-Frauen und ihre Tattoos 41
Geisterbeschwörung - zu Besuch bei einem Nat-Pwe 50
Shinpyu - ein Junge wird Mönch 59
Die beiden deutschen Staaten in Myanmar 91
Wie wird in Myanmar Geld verdient? 98
Das Goethe-Institut in Yangon 137
Hakenkreuze in Myanmar 157
Die fünfeckigen Tempel von Bagan 211
Das Marionettentheater 244
Die Familie 251
Eine kurze Geschichte der Welt 277
Beinruderer und schwimmende Inseln 290
Das Viereck der Geschichte 301
Die Shan-Prinzessin 307
Die Burma Road - Chinas Weg nach Westen 313
Karst und Höhlen in Myanmar 341
Irrawaddy River Doctors - Hoffnung, wo einst nur Zerstörung herrschte 399
Ein Besuch im Dorf Tashon bei Falam 412

>>> Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf der Website des Trescher Verlags
Tobias Esche (geb. 1979 in Berlin) besuchte Myanmar das erste Mal als Schüler im Jahr 1997 auf Einladung seiner Großeltern, die seit 1961 in Yangon lebten und dort als Deutschlehrer und später als Diplomaten tätig waren und auch nach ihrer Berentung 1986 bis 2008 dort lebten. Sie stellten in 25 Jahren Arbeit das erste und einzige Wörterbuch Deutsch-Myanma in Yangon im Jahr 2011 fertig, welches beim Buske-Verlag in Hamburg verlegt worden ist (ISBN 978-3-87548-609-4).
Fasziniert von Myanmar und seiner Geschichte sowie Kultur, trat Tobias Esche in die Fußstapfen seiner Familie und absolvierte an der Humboldt-Universität zu Berlin im Fach Südostasienwissenschaften ein Magisterstudium. Dort lernte er die Sprache Myanmars bei Dr. Uta Gärtner, viele Jahrzehnte zuvor die erste (und beste!) Studentin seiner Großmutter. Parallel dazu erwarb er einen Abschluss in Politikwissenschaften an der Universität Potsdam.
Es folgten eine dreijährige Arbeit im Politischen Archiv des Auswärtigen Amts im Rahmen eines Forschungsprojekts zur Erarbeitung einer politischen Biographie zu General Ne Win und verschiedene Tätigkeiten in Reiseunternehmen mit Schwerpunkt Myanmar.
Wer Herrn Esche und seine klaren Ansichten zu Myanmar als Reiseleiter erleben will, kann unter anderem in Berlin bei Windrose Finest Travel entweder eine Luxusreise oder eine Studienreise in Myanmar buchen.
Darüber hinaus ist Herr Esche geschäftsführender Gesellschafter eines Reiseveranstalters in Myanmar und in Thailand. Kontakt: tobias(at)come2myanmar.com.
- Sehenswürdigkeiten und Naturschätze auf 496 Seiten
- 44 Stadtpläne und Übersichtskarten
- Ausführliche Informationen zu Geschichte, Kultur und Bevölkerung
- Zahlreiche praktische Reisetipps
- Aktuelle Hinweise zur Reisevorbereitung
- Mehr als 280 Farbfotos

Myanmar, das geheimnisvolle ›Goldene Land‹, entwickelt sich seit der politischen Öffnung zu einem spannenden Reiseziel, das eine Vielzahl unterschiedlichster Eindrücke bietet: Legendäre Sehenswürdigkeiten wie die gewaltige Shwedagon Paya oder das Tempelfeld von Bagan, lebendige Metropolen wie Yangon oder Mandalay sowie beeindruckende Landschaften im Gebirge, an den großen Flüssen und der Küste. Die jahrzehntelange selbstauferlegte Isolation und die darauf folgende Ächtung durch den Westen haben ein Land geformt, das viele Fragen aufwirft – dieser Reiseführer versucht einige davon zu beantworten. Tiefe Einblicke in die Kultur des Landes und den Alltag der Menschen sowie viele reisepraktische Hinweise machen dieses Buch zu einem wertvollen Begleiter.

ETHNISCHE VIELFALT
Die vielen Völker Myanmars > Seite 35
DREI KÖNIGE UND IHRE NACHFOLGER
Die Geschichte Myanmars > Seite 62
BUDDHISTISCHE STÄTTE VON WELTRANG
Die Shwedagon Paya in Yangon > Seite 123
DIE NEUE HAUPTSTADT
Naypyitaw > Seite 176
2229 BAUWERKE AUS DREI JAHRHUNDERTEN
Bagan > Seite 182
MARIONETTEN UND KOLONIALES FLAIR
Mandalay > Seite 222
EINBEINRUDERER UND SCHWIMMENDE MÄRKTE
Rund um den Inle-See > Seite 281
SEHENSWÜRDIGKEIT AM ABGRUND
Der Goldene Felsen > Seite 349
ABSEITS DER TOURISTISCHEN PFADE
Das Ayeyarwaddy-Delta > Seite 382

>>> Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf www.trescher-verlag.de
Der im Trescher Verlag erschienene Reiseführer MYANMAR stellt seinen Lesern das heute leicht zugängliche südostasiatische Land detailliert vor. Autor des Buchs ist Tobias Esche, der seit 15 Jahren vor Ort im Tourismus tätig ist und Myanmar sehr gut kennt. Die besonders ausführlichen Hintergrundinformationen machen diesen Titel sowohl für Studienreisende als auch für Individualtouristen interessant. Das Buch enthält neben den ausführlich beschriebenen touristischen Highlights wie Yagon, Mandalay und Bagan auch Informationen zu abgelegenen, seltener bereisten Regionen. 44 Stadtpläne und Übersichtskarten dienen der Orientierung, und für einen Reiseführer enthält das Buch außergewöhnlich schöne Fotos.

>>> Detaillierte Informationen zu diesem Trescher-Reiseführer finden Sie auf der Website des Trescher Verlags
VORWORT

Seit 1991 erteilt Myanmar problemlos und unbürokratisch Touristenvisa, aber erst 2014 wurde offiziell die Millionengrenze an ausländischen Touristen überschritten. Vor den allgemeinen Wahlen des Jahres 2010 wurde die Situation in westlichen Medien immer als unfairer Machtkampf einer bösen Militärregierung gegen die Nobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi dargestellt. Stichworte wie ›ein isoliertes Land‹, ›Vorposten der Tyrannei‹ und obendrein eine ›Gefahr für die regionale Sicherheit‹ verschreckten viele Reisewillige. Viele Jahre lang wurde Myanmar von vielen, die nie dort waren, verdammt, aber von den ganz wenigen Reisenden, die das Land besucht hatten, überschwänglich gelobt: ›Alle, die dort waren, hatten eine Sehnsucht nach Burma, die mir wie Heimweh vorkam‹, merkte 1978 ein deutscher Lehrer so treffend an; aber seit 1990 haben zwei Jahrzehnte voller Halbwahrheiten in den westlichen Massenmedien unzählige Interessierte schlecht beraten. Nun werden Straßen verbreitert, und Hilton und Kempinski haben Hotels eröffnet und der deutsche Handelsriese Metro öffnet bald seine Hallen.
Über all dem steht weiterhin eine unvergleichliche Reiseerfahrung, denn kaum ein Land bietet so vielfältige Eindrücke wie Myanmar. Durch die Öffnung der Grenzen zu Thailand und vormals gesperrter Regionen wurden vielfältige neue Möglichkeiten zur Reisegestaltung geschaffen. Die Strände am Indischen Ozean, das kühle Hochland im Osten, die Zentralebene mit Bauwerken früherer Reiche, die ehemalige Hauptstadt Yangon mit der Shwedagon und einem unvergleichlichen Bestand an Kolonialbauten und schließlich der tiefe Süden mit dem kaum besuchten Myeik-Archipel in der Andamanensee sind nur einige der lohnenswertesten Reiseziele Myanmars, dessen Fläche fast doppelt so groß wie die der Bundesrepublik ist.
Eine Aussage zu dem früher als Burma bekannten Land trifft weiterhin zu: Es ist so ursprünglich wie kein anderes Land in Asien, auch wenn es jetzt Geldautomaten, Mobilfunkabkommen und E-Visa gibt. Die Reisenden der letzten Jahrzehnte waren und sind verzaubert von der Herzlichkeit seiner Bewohner und den herausragenden Sehenswürdigkeiten, und nicht wenige Touristen kommen ein zweites oder gar ein drittes Mal zu Besuch.
Myanmar kann man auch das ›Land der weißen Elefanten‹ nennen. Diese Tiere haben eine große Bedeutung, die sich aus der Geschichte ergibt: Frühere Königreiche haben durch die Anwesenheit weißer Elefanten zusätzliche Legitimation erfahren. Der Reisende wird unterwegs oft Abbilder weißer Elefanten sehen. In der noch jungen Hauptstadt Naypyitaw (etwa: ›Königliche Residenz‹) sowie in Yangon befinden sich die wenigen lebenden Exemplare, deren Fund in der Staatspresse ausführlich behandelt worden ist, da deren Existenz als Zeichen verstanden wurde und im Nachbarland Thailand Begehrlichkeiten geweckt hatte.
Die Großeltern des Autors lebten von 1961 – mit Unterbrechungen – bis 2008 in Myanmar. Im Jahr 1979 fasste der Großvater des Autors seine Eindrücke in seinem ersten Buch ›Im Land der weißen Elefanten – Burmesische Impressionen‹ zusammen. Im selben Jahr wurde der Autor dieses Reiseführers in Berlin geboren, seither ist er Myanmar verbunden.

>>> Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf www.trescher-verlag.de

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Vietnam
Vietnam
von: Franz-Josef Krücker
PDF ebook
16,99 €
Reiseführer China Handbuch
Reiseführer China Handbuch
von: Francoise Hauser, Volker Häring
PDF ebook
20,99 €
Reiseführer Japan
Reiseführer Japan
von: Christine Liew
PDF ebook
17,99 €